Skip to content

Familienzuwachs

Ich habe heute erfahren, dass meine Menschen erneut Grosseltern geworden sind. Viola ist heute auf die Welt gekommen und deshalb ist es heute ein wenig wuselig bei uns zu Hause.

Ich bin ja mal gespannt, wie sich die Sache entwickeln wird. Ich bin ja eher die Ruhige und habe keine Probleme mit Menschen, aber ob das kleine Menschlein das auch weiss? Ja, es wird noch einige Zeit dauern, bis ich das Menschenkind näher betrachten kann. Ich werde euch davon berichten, wenn es soweit ist.

Mein vierter Geburtstag

Meine Güte, wie die Zeit vergeht.

Heute ist schon mein vierter Geburtstag! Dazu tolles Wetter hier in Riesenbeck, das wird richtig schön, wenn ich mit Petra nachher eine Gassirunde laufen werde. Mal gucken, wen ich dann so treffe; ich kenne ja hier in der Gegend sehr viele andere Hunde.

2020 ist da....

Ach ja: Frohes neues Jahr euch allen!

Blog verschönert

Zum neuen Jahr habe ich mal meinen Blog aufpoliert. Ich hoffe, es gefällt euch :-)

Wieder zu Hause

Heute sind wir völlig entspannt zurück nach Hause gefahren.

Zwischendurch haben wir noch einen Abstecher nach Bremerhaven gemacht, wo ich mir die Wesermündung mit meinen Menschen angesehen habe. Und ein U-Boot habe ich auch gesehen!

Aber ganz ehrlich: Zu Hause ist noch am schönsten!

Wasser da, Wasser weg

Komische Gegend hier, heute Morgen war das Wasser da und ich bin auch mal baden gegangen. Meine Menschen wollten leider nicht mit ins Wasser kommen, aber die haben ja auch kein schützendes Fell.
Am Nachmittag war das Wasser dann wieder weg. Ich finde das ein wenig seltsam, aber die Menschen stören sich nicht daran, also ist mir das auch egal.
Wir waren tagsüber Richtung Cuxhaven unterwegs gewesen und haben uns da den Hafen angesehen. Da ist ja gut was los gewesen.

Schade, Morgen geht es schon wieder zurück nach Hause. Hier am Hundestrand kann man nämlich prima spielen.

Meine erste große Fahrt

Wir sind heute nach Cuxhaven Sahlenburg gefahren. Meine erste große Fahrt, sonst ging es ja immer nur in die Gegend um Ibbenbüren oder Rheine.

Unsere kleine Ferienwohnung ist 300 Meter vom Strand entfernt und ich Strand ist ja was ganz Neues für mich. Toll ist, dass es dort einen Hundestrand gibt, auf dem Hunde laufen dürfen.

Aber Sahlenburg soll ja an der Nordsee liegen. Also Wasser. Aber: Gestern Abend waren wir am Strand, aber es gab dort kein Wasser! Alles weg! Was für eine Verarsche, nur ein paar Pfützen waren noch da.

Vielleicht ist ja morgen Wasser da, ich werde es ja sehen.

Mein dritter Geburtstag

Heute ist mein dritter Geburtstag!

Ja, ich bin schon erwachsen :-)

Und was habe ich heute Morgen erst mal gemacht? Genau, ich habe mich in der Frühe zu meinen Menschen ins Bett gelegt, sodass die mich knuddeln mussten. Hat auch prima geklappt!

Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke! Frohe Feiertage

Tja, die Weihnachtszeit ist für viele Tiere eine nicht so tolle Zeit!

Viele Menschen glauben ja, wir Hunde, Katzen, Kanarienvögel, Wellensittiche, Hamster und so weiter seien Spielzeuge für die Kinder, aber das sind wir nicht!
Wir sind Säugetiere wie ihr, wir denken, wenn auch anders und wir haben Bedürfnisse. Wir wollen beschäftigt werden und nicht andauernd angetatscht.
Wir können (und werden) uns wehren, wenn ihr uns zu sehr auf die Pelle rückt, denn auch wir wollen mal unsere Ruhe haben. Gut, dann heisst es oft: "Der Hund ist aber aggressiv!" Nur denkt mal daran, was ihr machen würdet, wenn man euch andauernd anfassen, "knuddeln" und nerven würdet. Ihr würdet irgendwann auch mal eurem Ärger Luft machen und wir machen das nun mal auf unsere Art. Und keine Sorge, wir warnen vorher; mehr als einmal! Achtet ihr nicht auf unsere Sprache, habt ihr mal Pech gehabt!

Also, überlegt es euch vorher, ob ihr ein Tier als "Weihnachtsgeschenk" zu euch holt, ihr übernehmt damit eine sehr große Verantwortung!

Schön ist, dass es immer mehr Tierheime gibt, die in den Weihnachtstagen keine Tiere zur Adoption vermitteln, um diesem "Geschenkewahn" aus dem Wege zu gehen. Ja,, die paar Tage bis ins neue Jahr halten die Tierheimbewohner auch noch durch und wenn der Feiertagsstress vorbei ist, dann kann man eventuell mal überlegen, einem Tierheimbewohner ein neues zu Hause zu geben!

In diesem Sinne wünsche ich euch besinnliche Feiertage!

Feli ist wieder ausgezogen

Gestern ist Feli wieder ausgezogen!

Aber keine Sorge, sie kam weder zu Fremden, noch ins Tierheim! Feli lebt nun bei einer Tochter ihres früheren Menschen und das Mädel kennt Feli schon seit sie ein Welpe war. Von daher: Alles gut!

Irgendwie hat das Zusammenleben mit ihr nicht so richtig gepasst. Meine Menschen brechen solche Entscheidungen ja nicht übers Knie, wie man so sagt. Nach 7 Wochen sollte man aber wissen, ob das Rudel so harmoniert, wie man es sich vorstellt und in dieser Zeit hat sich nun mal herausgestellt, dass es in diesem Fall nicht klappt.
Feli lebt bei ihrer neuen Familie auch als Einzelhund und da sie - wie ich - noch in einigen Bereichen trainiert werden muss, hat sie nun 100% Aufmerksamkeit und kann ein vernünftiges Training geniessen.

Ich jedenfalls wünsche ihr alles gute und da Felis neue Familie auch ein Teil meiner Familie ist (wenn auch ein entfernter), werde ich Feli sicherlich immer mal wieder sehen. Als Gast ist sie natürlich herzlich willkommen und mein Körbchen stelle ich ihr gerne zur Verfügung!